Globuli zum Abnehmen

Globuli zum Abnehmen

Globuli zum Abnehmen – funktioniert das wirklich? Schlank zu sein ist das Ziel vieler Menschen, die sich mit Übergewicht und Adipositas herumplagen. Denn beide Krankheitsbilder kommen in den westlichen Industrieländern häufig vor und sind Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. Ursachen sind meist Fehlernährung, übermäßige Kalorien-Zufuhr und Bewegungsmangel.

Wer abnehmen will, tut das aus verschiedenen Gründen. Manche Menschen wollen bis zum Strand-Urlaub schnell noch einige Pfunde loswerden, andere wiederum planen eine länger andauernde Reduktionsdiät mit größerem Gewichtsverlust. Vielen von ihnen haben bereits mehrere Diäten mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg hinter sich und wurden Opfer des berüchtigten „Jo-Jo-Effekts“. Im Gegensatz zum Abnehmen mit der Almased Turbo Diät, geht es in diesem Artikel darum, langfristig und konsequent mit homöopathischen Mitteln das Gewicht in den Griff zu bekommen.

HCG C30 Globuli - 10 g - klassische Homöopathie - aus deutscher Traditionsapotheke
  • Hauseigene homöopathische Globuli in Apothekenqualität
  • Das einzige als Rezeptur im Apothekenlabor hergestellte HCG (nach homöopathischem Arzneibuch)
  • Inhalt 10 Gr - Verdünnung C 30 - Auch als Tropfen erhältlich!

Wie funktioniert das Abnehmen mit Globuli?

Wer mit homöopathischen Mitteln abnehmen möchte, sollte folgendes bedenken: Die Abnehm Globuli allein sind nicht imstande, zum Wunschgewicht zu verhelfen. Wirksames Abnehmen ist nur dann möglich, wenn man die Globuli Wirkstoffe mit einer gesunden, ausgewogenen und kalorienreduzierten Ernährung und ausreichend Bewegung unterstützt.

Außerdem sollte man während seiner Globuli-Diät unbedingt auf alkoholische Getränke und Süßigkeiten jeder Art verzichten. Schwimmen und Nordic Walking, mehrmals pro Woche durchgeführt, können das Abnehmen beschleunigen. Darüber hinaus sollte man sich pro Tag möglichst oft bewegen (Treppensteigen statt Aufzug-Benutzung).

Die Globuli ermöglichen schonendes Abnehmen, ohne dass man von Heißhunger-Attacken gepeinigt wird – ein negativer Begleiteffekt, der oft zum vorzeitigen Abbruch der Reduktionsdiät führt. Homöopathisch arbeitende Ärzte stellten bei ihren Patienten schon nach wenigen Wochen erste Erfolge fest.

Da die kleinen Kügelchen natürlicher Herkunft sind – sie enthalten meist mineralische, pflanzliche oder tierische Substanzen – werden sie von den Anwendern ausgesprochen gut vertragen. Sie sind sogar für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Stillende bestens geeignet. Globuli enthalten den homöopathischen Wirkstoff in einer bestimmten Potenz und sind nicht rezeptpflichtig. Ihre medizinischen Eigenschaften sind von dem verarbeiteten natürlichen Inhaltsstoff abhängig.

Manche von ihnen kurbeln den Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung an, andere wiederum reduzieren das Hungergefühl. Einige haben sogar ein noch spezielleres Wirkungsprofil, sodass sie beispielsweise Anwendern in der Menopause helfen können, die einen veränderten Hormonhaushalt haben.

Wer mit Homöopathie abnehmen möchte, konzentriert sich am besten auf sein individuelles gesundheitliches Problem und nimmt nur ein einziges Globuli-Präparat ein: Menschen mit zuviel Bauchfett können mit Lycopodium (Bärlapp) wirksam Gewicht reduzieren – Abnehm Globuli, die verdauungsfördernd wirken und zugleich den Fettabbau beschleunigen.

Übergewichtigen mit zu langsamem Stoffwechsel kann Blasentang (Fucus vesikulosus) helfen. Er regt den Stoffwechsel an und dämpft gleichzeitig den Appetit. Positiver Nebeneffekt: Das Mittel hat seelisch ausgleichende Effekte.

Das Schlanker-Werden mit Globuli funktioniert auch, indem man die Tätigkeit der Schilddrüse anregt. „Frust-Esser“ haben die Möglichkeit, mit Calcium carbonicum ihre Ödeme im Körper abzubauen. Außerdem harmonisiert das Mittel Körper und Seele.

Globuli zum Abnehmen – drei Beispiele

Vor dem Abnehmen mit Globuli sollte man unbedingt seinen behandelnden Arzt konsultieren, da Übergewicht und Fettleibigkeit auch Anzeichen einer zugrunde liegenden, bisher noch nicht erkannten Erkrankung sein können. Sie muss natürlich vorrangig behandelt werden.

HCG Globuli – die HCG Diät

HCG Globuli sind wohl die bekanntesten kleinen Kügelchen beim Thema Abnehmen. Gerade bei einer Diät in der Verbindung mit Sport berichten viele Anwender darüber, dass sie nach der Einnahme von HCG Globuli unter einem weniger ausgeprägten Hungergefühl leiden und die Kügelchen somit wie eine Art Appetitzügler dienen. Bei Amazon sind die HCG Globuli vielleicht auch deshalb Bestseller in der Kategorie homöopathische Mittel. Mit ca. 16€ kosten Sie schließlich auch nicht wirklich mehr als Almased oder Yokebe.

HCG C30 Globuli - 10 g - klassische Homöopathie - aus deutscher Traditionsapotheke
  • Hauseigene homöopathische Globuli in Apothekenqualität
  • Das einzige als Rezeptur im Apothekenlabor hergestellte HCG (nach homöopathischem Arzneibuch)
  • Inhalt 10 Gr - Verdünnung C 30 - Auch als Tropfen erhältlich!

Madar Globuli

Die Wurzelrinde des hochwüchsigen indischen Strauchs Calotropis gigantea wird in der asiatischen Volksmedizin seit Jahrhunderten erfolgreich zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Madar soll das Hungergefühl dort hemmen, wo es entsteht: im Sättigungszentrum des Gehirns.

Für eine optimale Wirksamkeit nimmt man die Globuli zur Gewichtsreduktion etwa 30 Minuten vor dem Essen ein (3-mal pro Tag jeweils 5 Globuli in der Potenz D6). Über die den Zustand des Patienten verbessernden und verschlechternden Eigenschaften machen die Anbieter der Madar Präparate keine Angaben.

Sepia

Sepia (Tintenfisch) ist speziell für Frauen gut geeignet, die in den Wechseljahren wegen der hormonellen Umstellung stark zugenommen haben. Sepia wird aus der eingetrockneten Tinte der Art Sepia officinalis gewonnen und enthält Magnesium carbonicum, Calcium carbonicum, Natrium sulfuricum und andere hoch wirksame natürliche Inhaltsstoffe.

Zum Abnehmen nimmt man 3-mal täglich jeweils 5 Kügelchen in der Potenz D12 zu sich. Den Zustand verbessern vor allem Bewegung und Wärme. Negative Auswirkungen haben die hormonelle Umstellung und Kälte. Patientinnen, denen das Mittel helfen kann, leiden oft noch an Symptomen wie beispielsweise Migräne, Harninkontinenz, Kältegefühl in den Extremitäten und Hitzewallungen.

Gut geeignet ist Sepia auch zur Behandlung von (weiblichen) Unterleibsbeschwerden, Depressionen und Reizbarkeit.

Argentum nitricum

Argentum nitricum (Silbernitrat) war schon im Mittelalter ein bewährtes Heilmittel. Die Homöopathie nutzt es in Form von Globuli zur Gewichtsreduktion bei Menschen, die an nervös bedingten Heißhunger-Attacken leiden und zum übermäßigem Verzehr von Süßigkeiten neigen. Die Argentum nitricum Kügelchen reduzieren den Heißhunger und wirken außerdem noch ausgleichend auf das vegetative und zentrale Nervensystem.

Wer damit Gewicht verlieren möchte, nimmt pro Tag dreimal 5 Globuli in der Potenz D12 zu sich. Kälte und frische Luft verbessern den körperlichen Zustand des Patienten, während beispielsweise Wärme und die auf eine Mahlzeit folgenden Stunden ihn verschlechtern. Charakteristisch für Patienten, denen Argentum nitricum helfen kann, sind Schlafstörungen, nervöse Unruhe, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Probleme.

Was man bei Globuli zum Abnehmen unbedingt beachten sollte

Die jeweils beste Dosierung und Potenz der Globuli zum Abnehmen wird vom Heilpraktiker bzw. Homöopathen festgelegt und kann daher natürlich von der hier genannten abweichen. Damit man die richtigen Abnehm-Globuli zu sich nimmt, sollte man wissen, welche Beschwerden man genau hat. Je besser sie zu den in der Wirkstoff-Beschreibung aufgeführten Eigenschaften passen, desto geeigneter ist das Präparat.

Gleichzeitig eingenommene chemische Medikamente dürfen während der Globuli-Diät unter keinen Umständen eigenmächtig abgesetzt werden.

Damit die Globuli optimal wirken können, sollte man mindestens 15 Minuten vor ihrer Einnahme nichts essen, trinken, nicht rauchen und keinen Alkohol konsumieren. Während der gesamten Dauer der Reduktionsdiät verzichtet man idealerweise auf Kaffee und Alkohol und schränkt die Verwendung von Kaugummis und Zahncreme stark ein.

Die Globuli werden auf einem Plastik-Löffel zugeführt und sollten langsam im Mund zergehen, um vom Körper bestmöglich aufgenommen zu werden.

Fazit

Wer mit Globuli abnehmen möchte, tut seiner Gesundheit einen großen Gefallen. Sie wirken schonend und erzielen dennoch den gewünschten Effekt, wie viele Anwender berichten. Außerdem sind sie ideal für Menschen, die eine natürliche Lebensweise bevorzugen oder schlechte Erfahrungen mit chemischen Appetitzüglern und Diätpillen gemacht haben.

Allerdings sollte man – wenn man sich mit homöopathischen Mitteln nicht genau auskennt – unbedingt zuvor einen Heilpraktiker konsultieren und sich beraten lassen, welche Globuli für einen am besten geeignet sind.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Links um sogenannte Affiliate-Links handelt. Mehr dazu finden Sie in unserem Disclaimer bzw. den Privacy Policies.