Tipps zur ausgewogenen Ernährung und kleine Diäthilfen

Ausgewogene Ernaehrung

Vielseitig und reichlich – aber in Maßen

Eine ausgewogene Ernährung  bedeutet in erster Linie, dass es Ihnen an nichts mangeln sollte. Sie sollten stets so essen, dass Sie weder einen Mangel an Vitaminen noch an Eisen erleiden und ihr Körper „normal“ funktioniert und Sie sich wohlfühlen. Fasten und einseitige Ernährung ist nicht das, was als ausgewogen bezeichnet werden kann. Achten Sie beim Essen immer darauf, dass Ihr Teller möglichst bunt aussieht. Je mehr Farben er bietet, desto gesünder ist eine Mahlzeit meistens auch. Rot, gelb und grün und das möglichst bei jeder Mahlzeit. Verzichten müssen Sie bei einer ausgewogenen Ernährung im Prinzip auf nichts. Natürlich dürfen auch mal Kekse und Kuchen auf dem Speiseplan stehen, aber eben in Maßen! Achten Sie zudem darauf, dass Sie es mit dem Verzehr von Weißmehl nicht übertreiben, und kaufen Sie stattdessen häufiger Vollkornprodukte. Die Ballaststoffe wirken sich positiv auf Ihre Verdauung aus, und Sie werden beim Einsparen von Weißmehl automatisch abnehmen.

Gibt es Verbote bei einer ausgewogenen Ernährung?

Verbieten Sie sich nichts! Wer sich nach einem Glas Rotwein und einem Stück Schokolade sehnt, sollte sich niemals quälen. Das macht auf Dauer nicht glücklich und so werden Sie Ihre Ernährung auch nicht auf lange Sicht umstellen können. Gönnen Sie sich Genuss! Das Abnehmen kann für Sie nur funktionieren, wenn Sie sich zu Ihrem Ziel nicht kasteien müssen. Nur so ist es möglich auf lange Sicht seine Ernährung umzustellen und Kilos zu verlieren. Viel Obst und Gemüse muss allerdings zwingend auf Ihrem Speiseplan stehen. Sie werden so ohne großes Zutun automatisch viel weniger ungesunde und fettreiche Produkte zu sich nehmen und bleiben gesund, weil Gemüse und Obst sehr sättigend sind. Probieren Sie am Abend außerdem öfter mal mit einem hochwertigen Fisch und etwas Gemüse und verzichten Sie auf eine Beilage wie Nudeln oder Kartoffeln. Auch an Gemüse kann man sich sattessen! Und zum Nachtisch darf es auch mal ein großer Teller reines Obst sein. Himbeeren beispielsweise sind nicht nur lecker und gesund, sondern wirken auch entwässernd und helfen gegen Wassereinlagerungen.

Unterstützung aus der Apotheke

Wenn Sie sich nach etwas Hilfe beim Abnehmen sehnen, dann gibt es zahlreiche Diäthilfen bei Online Apotheken, die Sie leicht und bequem bestellen können. Die Auswahl an Diät-Drinks und Shakes ist enorm. Mit dem Verzehr eines Diätproduktes können Sie meist eine Mahlzeit ersetzten. Und hier haben Sie zusätzlich die Wahl zwischen verschiedenen Geschmacksarten. Die Shakes beinhalten oft weniger Kalorien als ein Glas Milch und sorgen daher bei konsequenter Anwendung ganz sicher für einen ersten Abnehmerfolg. Sie sollten allerdings mit einem möglichen Jojo-Effekt rechnen, wenn Sie die Produkte wieder absetzen und auf „normale“ Ernährung umsteigen. Vor der Anwendung echter Schlankheitspillen sollten Sie zwingend vorab mit einem Arzt sprechen. Sie haben oft eine stark abführende Wirkung und sind medizinisch nicht unumstritten. Lassen Sie sich daher unbedingt vorher von Ihrem Hausarzt beraten und eventuell auf Ihre Gesundheit untersuchen, bevor Sie zu einem drastischen Diätmittel greifen. Bis dahin werden Sie ganz sicher mit einer gemäßigten Ernährungsumstellung erfolgreich sein können.
Aber bei der Umstellung auf eine ausgewogene Ernährung – selbst wenn Sie die Diätshakes in der ersten Zeit zur Hilfe nehmen- dann wird sich kein Jojo-Effekt einstellen.

Leave a Reply